Zurück

B&G ForwardScan-Langschaft-Schwingerset

Mehr Ansichten

B&G ForwardScan-Langschaft-Schwingerset

Artikelnummer: 9112

1.224,50 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Keine Lagerware - Artikel wird für Sie bestellt!
Beschreibung

Details

Das ForwardScan-Sonar® wurde bei den 2015 Miami International Boat Show Innovation Awards zum Gewinner bei der Verbrauchersicherheitsausrüstung gekürt. “

Der beste Weg, sicher unterwegs zu sein, ist, mit überhaupt nichts zusammenzustoßen!” –
Mitglied des Bewertungsausschusses David Schmidt, Boating Writers International.

ForwardScan-Technologie
ForwardScan bietet eine zukunftsorientierte, zweidimensionale Sonaraufnahme des Bodens vor dem Boot.
In flachen, unbekannten oder schlecht kartografischen Gewässern ist ForwardScan eine sehr gute Vorkehrung, um nicht auf Grund zu laufen und ein unschätzbares Tool, um sichere Standorte zum Ankern zu finden.
Der ForwardScan-Schwinger arbeitet mit 180 kHz zur Reduzierung von Interferenzen mit herkömmlichen 200-kHz-Echoloten:
Maximale Ansicht des vor dem Bug liegenden Bereiches bis zum 8-fachen der aktuellen Tiefe, z. B. bei 3 m (10 Fuß) Tiefe sehen Sie bis zu 24 m (80 Fuß) voraus.
Nominale Ansicht des vor dem Bug liegenden Bereiches bis zum 4–5-fachen der aktuellen Tiefe, z. B. bei 3 m (10 Fuß) Tiefe sehen Sie 12–15 m (40–50 Fuß) voraus.

Integration
ForwardScan verbindet sich schnell und einfach mit B&G- Zeus³- und Vulcan- (ältere Modelle auf Kompatibilität prüfen) Multifunktionsdisplays über den StructureScan-Anschluss, ohne dass zusätzliche Hardware erforderlich ist.
Auf Zeus²-Systemen kann der ForwardScan über ein optionales SonarHub-Echolotmodul angeschlossen werden.

Bodenverfolgung in Farbe
Bodenverfolgung in Farbe bietet eine solide 2D-Darstellung des Bodens vor dem Schiff in einer störungsfreien, sofort verständlichen Ansicht.
Das hilft, schnelle Navigationsentscheidungen zu treffen, ohne die einzelnen vom Echolot ausgegebenen Datenpunkte interpretieren zu müssen.
Die Vorwärtsbereichsskala des ForwardScan wird automatisch mit der Länge der Kurslinie synchronisiert: In der ForwardScan/Navigation-Split-Screen-Ansicht wird die volle Entfernung vom Schiff bis zum Ende der Kurslinie in 2D auf dem ForwardScan-Display dargestellt.

Einfache Installation
Die lange Version des ForwardScan-Schwingers verfügt über eine verlängerte Edelstahl-Through-Hull-Halterung für eine Montage durch den Rumpf und einen speziell konstruierten Anpassblock für Rümpfe bis zu 47,6 mm (1 7/8 Zoll) Dicke und einer Rumpfschräge bis zu 28 Grad.

Mindestanforderungen an das Produkt
ForwardScan benötigt den StructureScan® HD-Anschluss auf der Rückseite Ihres Simrad GO-Serie, NSS evo3 oder NSS evo2 Displays.

Sie haben Fragen zu diesem Produkt? Gerne stehen Ihnen unsere Mitarbeiter zur Verfügung: technik@ultramarin.com oder +49 (0) 7543/9660-25.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein